Team der RWTH Aachen gewinnt CFA Institute Research Challenge Deutschland

21.02.2017
  Gewinner CFA Challenge CFA Society Germany

Durch eine hervorragende Finanzanalyse und Unternehmensbewertung der ProSiebenSat1 Media SE setzte sich das Team der RWTH Aachen im Deutschland-Finale der diesjährigen CFA Institute Research Challenge durch. Das Finale fand am vergangenen Freitag in Frankfurt statt, wo die Studierenden Tanja Küpper, Anna Lenzen, Lina Wurdack, Ronis Issa und Xiang Li gegen das Team der TU München und der Frankfurt School of Finance antraten.

Die drei Finalistengruppen hatten sich in der Vorauswahl durchgesetzt und konnten ihre Analyse nun vor einer Fachjury aus Investmentexperten präsentieren. Beratend standen den Nachwuchsanalysten Viktor Strauch aus dem Kreise der deutschen CFA Chartholder sowie Dr. Astrid Salzmann vom Lehrstuhl für Betriebliche Finanzwirtschaft zur Seite. Das Gewinnerteam freut sich nun auf den europäischen und – bei Erfolg – globalen Endausscheid Ende April in Prag.

Das CFA Institute ist der globale Non-Profit-Berufsverband für Investment Manager, Finanzanalysten und professionelle Anleger. Die jährlich organisierte Research Challenge ist ein weltweit stattfindender Wettbewerb, bei dem Studierende in die Rolle eines Research Analysten schlüpfen und einen Equity Report für ein börsengehandeltes Unternehmen anfertigen. Bisher nahmen bereits mehr als 15.000 Studierende von über 1000 Hochschulen weltweit an der Research Challenge teil.